KliB Kinder leben in Berlin gUG
KliB Kinder leben in Berlin gUG

Zusammenarbeit mit den Eltern

Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen der Kinder. Eine gelingende Erziehungspartnerschaft beruht auf Vertrauen und Respekt. Deshalb ist es uns wichtig, dass vom ersten Tag an ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Eltern unserer Kinder besteht. Sie können sich mit allen Fragen der Erziehung und Bildung an die Kita wenden und finden in den pädagogischen Fachkräften vor Ort kompetente Ansprechpartner.

 

Die Arbeit in unserer Kindertagestätte verstehen wir als Familien ergänzend. Wir zeigen den Eltern die Fähigkeiten und Fertigkeiten  ihrer Kinder auf und weisen sie auf eventuell bestehende Entwicklungsverzögerungen hin. Hier geben wir Hinweise, welche ergänzenden Hilfen die Eltern in Anspruch nehmen können.

 

Sensibel begleiten wir den Übergang von der Familie in die Kita. Dabei kommt in der Kita die Eingewöhnung nach Infans zum Tragen. Auch die Übergänge innerhalb der Kita und von der Kita in die Grundschule werden als wichtig erachtet und bedürfen der besonderen Aufmerksamkeit der pädagogischen Fachkräfte.

Die Beteiligung und das Einbringen der Eltern in unsere Kita ist ausdrücklich gewünscht. Die Wahl der Elterngremien ist deshalb selbstverständlich. Wichtige Dinge, die das Leben und Wirken der Kinder in der Kita betreffen, können nur im gemeinsamen Konsens entscheiden werden.

Ohne diese enge Zusammenarbeit mit Ihnen geht es nicht! Eltern sind zwar keine pädagogischen Fachkräfte, aber sie sind die Experten für ihr Kind.

 

Wichtige Punkte für eine gelungene Elternarbeit sind für uns:

  • Entwicklung von gegenseitigem Vertrauen auf Basis beidseitiger Offenheit und Akzeptanz und somit auch keine Angst vor Kritik
  • Regelmäßige Elterngespräche
  • Möglichkeit zu jederzeitigen "Tür- und Angelgesprächen“
  • Chance zur Mitgestaltung und einem regen Diskussionsaustausch
  • ständige Dokumentation und Nachvollziehbarkeit bei der eigenen Arbeit (Portfolio, Projektordner, Fotos, Videos, Dokumentationen in den Fluren usw.)
  • gemeinsame Aktionen und Einbeziehen der Eltern bei allen wichtigen konzeptionellen Fragen und der Gestaltung der Einrichtung (Feste gestalten, Arbeitseinsätze, Projekte)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© KliB Kinder leben in Berlin gUG